Ralf

+++ Kieler Woche 2015 mit "Rhythm & Voice" +++

 

 

 

 

 

 

<< Neues Textfeld >>

 

Mit 14 kaufte ich mir meine erste Klampfe im Musikhaus Sass in Neumünster. Ich hatte mir das Geld über viele Monate vom Taschengeld gespart. Wie bei vielen anderen Anfängern auch gab's dann die Mundorgel und "Student für Europa", wo auch die Grundgriffe anschaulich erklärt waren.

Nach Jahren des autodidaktischen Übens reichte es dann irgendwann, um gängige Lagerfeuerlieder zu begleiten.

 

Als Student kam ich dann zum Bass-spielen ("Manchmal Bass und manchmal besser" = alter Musikerwitz) und hatte einen Jazz-Kurzbass. Nach etwas Unterricht gründete ich meine erste Formation "Mazy Mc Coy". Wir spielten vorwiegend rockige und bluesige Stücke (ZZ Top, Status Quo, Elvis) - der ein oder andere Raggae war aber auch dabei. Einige kleinere Auftritte und mit 5 weiteren Rendsburger Bands die Produktion der LP "Rendsburg rockt."

 

Mazy Mc Coy 1985

 

Nach Auflösung dieser Band kam ich zu der Erfder Band "Dirty Jive", wo ich zwei Jahre spielte.

 

"Dirty Jive" 1988

 

 

Nach einer "Schaffenspause" von etwa 20 Jahren trat ich zunächst in den Männergesangverein Concordia Gnutz ein und singe da seither im II Bass - das war vor über 10 Jahren (www.mgv-concordia-gnutz.de).

Aus diesem Chor entsprang Ende 2009 der Kinderchor "Die Concordia-Kids", den ich gemeinsam mit einer Förderschullehrerin leite. Unser Motto dort: Spaß am Singen - die Kinder "bestimmen", was gesungen wird.

 

Vor etwa 8 Jahren begann ich damit, weitere Musiker zu suchen und gründete etwas später das "Holstein-Quintett" (Musik, Spaß und Klamauk aus Gnutz). Diese Band, in der ich von Beginn an die 12-saitige Rhythmusgitarre spiele, hatte einige Jahre guten Zuspruch und diverse Auftritte (www.holstein-quintett.de).

Nach Umstrukturierung ist diese Formation mit einer fast völlig neuen aber hervorragenden Besetzung gestartet. Außerdem hat es mittlerweile eine Namensänderung gegeben in "De Güllelerchen & Bänd" (www.guellelerchen.de.tl).

 

Parallel dazu gründete ich "Rhythm & Voice".   


 

 

 

... in der Presse (Holsteinischer Courier vom 10.08.2011):